Die Kandidatinnen und Kandidaten der ÖIS zur Kommunalwahl

 

 

Uwe von Ahlften

 

Seit 1990 vertrete ich die ÖIS in der Gemeindevertretung. In dieser Zeit habe ich in allen politischen gemeindlichen Gremien gearbeitet. Des Weiteren bringe ich Erfahrungen in der Arbeit im KiTa-Beirat, im Amtsausschuss und in den Schulverbänden mit. Auch engagiere ich mich im Umsonstladen, helfe bei Bedarf in der der Kirche aus, bin „Kümmerer“ beim Breitband-Projekt, wirke in der „Dörpshölp“ mit, bin ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe und zeichne verantwortlich für das Dorfblatt „Wat löpt in Schinkel“. Ich möchte auch die nächsten 5 Jahre im Team der ÖIS politische Verantwortung für Schinkel übernehmen. Besonders liegt mir das soziale Miteinander am Herzen.

 

 

Corinna Strake

 

Seit neun Jahren bin ich Gemeindevertreterin und Mitglied im Bauaus-schuss, für mich eine spannende Erfahrung, die mir aber auch gezeigt hat, wie wenig eigener Entscheidungsspielraum einer Gemeinde oftmals nur zur Verfügung steht. Vieles wird schon auf Amts-, Kreis- oder Landesebene entschieden.  In der ÖIS sehe ich ehrenamtliches Engagement wertgeschätzt und bin auch gerne weiterhin mit dabei, mich für ein respektvolles, tolerantes Miteinander im Dorf und mit den anderen Parteien einzusetzen.

 Das Ziel ist unsere Gemeinschaft, unsere Gemeinde, lebendig zu gestalten. Die Öko-Region Schinkel mit der ökologischen Erzeugung hochwertiger Nahrungsmittel macht Schinkel für mich besonders lebenswert.

 

 

Kristina Solty

 

Ich zog 1992 mit meiner Familie in den Rosenkranzer Weg. Nach 10 Jahren als Gemeindevertreterin für die ÖIS, als Mitglied im Schul- und Sozialausschuss, Bauausschuss und Finanzausschuss möchte ich mich gerne auch weiterhin für sachgerechte, ökologische und vernünftige Entscheidungen für die Schinkeler BürgerInnen und ihre Umwelt einsetzen. In den nächsten Jahren stehen für die Gemeinde wichtige Themen an, wie das Neubaugebiet an der Hauptstraße und die Verbreiterung des Nord-Ostseekanals, der zukünftig größten Baustelle Europas. Ich möchte unseren Mitbürgerinnen und Mitbürgern mit Informationen und einem offenen Ohr zur Seite stehen, um die aus den Vorhaben resultierenden Belastungen einzuschätzen und zu minimieren.

 

 

Peter Diederichsen

 

Ich wohne seit 1992 in Schinkel und bin seit vier Jahren in Rente. Als Volkswirt und ehemaliger mitarbeitender Gesellschafter im Bereich Finanzen, Controlling und Buchhaltung in zwei mittelständigen Unternehmen sehe ich mich als Mittler zwischen Ökonomie und Ökologie. Es ist mir ein Anliegen, die Unternehmerschaft Schinkels zu unterstützen und zu einem gedeihlichen Verhältnis zwischen Gemeinde und Betrieben, auch bei auftretenden Konflikten, beizutragen. Als Naturbeobachter, Wanderer, ornithologisch interessiertem Menschen ist mir der Erhalt und die Förderung unserer schönen Schinkeler Natur eine Herzensangelegenheit.

 

 

Christof Martin

 

Seit nunmehr 27 Jahren lebe ich in Schinkel und fühle mich sehr wohl hier. Ich arbeite als Biologe im eigenen Landschaftsplanungsbüro in Kiel. Mein Schwer-punktinteresse liegt im Bereich Natur- und Umweltschutz und ich möchte mich besonders für die Erhaltung der Knicklandschaft und der ökologisch wertvollen Bereiche im Gemeindegebiet einsetzen.

 

 

Maike Niggemann

Als Gründungsmitglied der ÖIS bin ich seit 1989 in der politischen Arbeit dabei. Die Arbeit im Schulausschuss bedeutet für mich ein Ringen um Lösungen, die sinnvoll, machbar und bezahlbar sind aber manchmal auch kompromisslos(!) wie z.B. der Erhalt unserer Grundschule im kleinen Schulverband! Dabei auch Ideen für Ältere und für Jugendliche und für die „sportliche Mitte“ im Sportverein zu entwickeln, hat ebenfalls für mich große Priorität.